Lolcat - Ein Befehlszeilenprogramm zur Ausgabe von Regenbogenfarben im Linux-Terminal


Für diejenigen, die glauben, dass Linux Command Line langweilig ist und keinen Spaß macht, sind die Artikel über Linux, die zeigen, wie lustig und frech Linux ist, falsch.

  1. 20 Funny Commands of Linux or Linux is Fun in Terminal
  2. 6 Interesting Funny Commands of Linux (Fun in Terminal)
  3. Fun in Linux Terminal – Play with Word and Character Counts

Hier in diesem Artikel werde ich über ein kleines Hilfsprogramm namens " lolcat " sprechen, das im Terminal einen Regenbogen von Farben erzeugt.

Lolcat ist ein Dienstprogramm für Linux, BSD und OSX, das ähnlich wie der Befehl cat verkettet und mit Regenbogenfarben versehen wird. Lolcat wird hauptsächlich für die Regenbogenfärbung von Text in Linux Terminal verwendet.

Installation von Lolcat unter Linux

1. Lolcat-Dienstprogramm ist im Repository vieler Linux-Distributionen verfügbar, die verfügbare Version ist jedoch etwas älter. Alternativ können Sie die neueste Version von lolcat aus dem Git-Repository herunterladen und installieren.

Lolcat ist ein Rubinjuwel, daher ist es wichtig, dass die neueste Version von RUBY auf Ihrem System installiert ist.

# apt-get install ruby		[On APT based Systems]
# yum install ruby		[On Yum based Systems]
# dnf install ruby		[On DNF based Systems]

Stellen Sie nach der Installation des Ruby-Pakets sicher, dass die Version von Ruby installiert ist.

# ruby --version

ruby 2.1.5p273 (2014-11-13) [x86_64-linux-gnu]

2. Laden Sie als Nächstes die neueste Version von lolcat vom Git-Repository herunter und installieren Sie sie mithilfe der folgenden Befehle.

# wget https://github.com/busyloop/lolcat/archive/master.zip
# unzip master.zip
# cd lolcat-master/bin
# gem install lolcat

Sobald lolcat installiert ist, können Sie die Version überprüfen.

# lolcat --version

lolcat 42.0.99 (c)2011 [email protected]

Verwendung von Lolcat

3. Bevor Sie mit der Verwendung von lolcat beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie die verfügbaren Optionen kennen und helfen, indem Sie den folgenden Befehl verwenden.

# lolcat -h

4. Als Nächstes geben Pipeline-Lolcat mit Kommandos ps , date und cal Folgendes an:

# ps | lolcat
# date | lolcat
# cal | lolcat

5. 3. Verwenden Sie lolcat, um die Codes einer Skriptdatei wie folgt anzuzeigen:

# lolcat test.sh

6. Pipeline lolcat mit dem Befehl figlet . Figlet ist ein Dienstprogramm, mit dem große Zeichen angezeigt werden, die aus normalen Bildschirmzeichen bestehen. Wir können die Ausgabe von figlet mit lolcat koppeln, um die Ausgabe farbenfroh zu gestalten:

# echo I ❤ Tecmint | lolcat
# figlet I Love Tecmint | lolcat

rot

# apt-get figlet 
# yum install figlet 
# dnf install figlet

7. Animieren Sie einen Text in Regenbogenfarben wie folgt:

$ echo I ❤ Tecmint | lolcat -a -d 500

Hier ist die Option -a für die Animation und -d für die Dauer. Im obigen Beispiel beträgt die Dauer 500 .

8. Lesen Sie eine Manpage (sagen Sie man ls ) in Regenbogenfarben wie folgt:

# man ls | lolcat

9. Pipeline lolcat mit cowsay . cowsay ist eine konfigurierbare denkende und/oder sprechende Kuh, die auch viele andere Tiere unterstützt.

Installieren Sie cowsay als:

# apt-get cowsay
# yum install cowsay
# dnf install cowsay

Drucken Sie nach der Installation die Liste aller Tiere in cowsay wie folgt aus:

# cowsay -l
Cow files in /usr/share/cowsay/cows:
apt beavis.zen bong bud-frogs bunny calvin cheese cock cower daemon default
dragon dragon-and-cow duck elephant elephant-in-snake eyes flaming-sheep
ghostbusters gnu head-in hellokitty kiss kitty koala kosh luke-koala
mech-and-cow meow milk moofasa moose mutilated pony pony-smaller ren sheep
skeleton snowman sodomized-sheep stegosaurus stimpy suse three-eyes turkey
turtle tux unipony unipony-smaller vader vader-koala www

Die Ausgabe von cowsay pipelined mit lolcat und " gnu " Kuhdatei wird verwendet.

# cowsay -f gnu ☛ Tecmint ☚ is the best Linux Resource Available online | lolcat

rot

10. Sie können einen Alias ​​für die am häufigsten verwendeten Befehle erstellen, um die Befehlsausgabe in Regenbogenfarben zu erhalten. Sie können den Befehl ls -l als Alias ​​verwenden. Mit diesem Befehl können Sie den Inhalt des Verzeichnisses wie folgt auflisten.

# alias lolls="ls -l | lolcat"
# lolls

Sie können einen Alias ​​für jeden Befehl erstellen, wie oben vorgeschlagen. Um einen dauerhaften Alias ​​zu erstellen, müssen Sie den entsprechenden Code (über dem Code für ls -l alias ) zur Datei ~/.bashrc hinzufügen und sich abmelden und erneut anmelden damit die Änderungen wirksam werden.

Das ist alles für jetzt. Ich würde gerne wissen, ob Ihnen lolcat bereits bekannt war. Hat dir die Post gefallen? Anregungen und Feedback sind im Kommentarbereich unten willkommen. Liken und teilen Sie uns und helfen Sie uns, uns zu verbreiten.