Installieren von Debian 8 (Jessie) mit LUKS Encrypted / home und / var Partitions


Dieses Tutorial führt Sie in die Installation der neuesten Version von Debian 8 (Codename Jessie) mit/home- und/var-LVM-Partitionen ein, die auf einem LUKS-verschlüsselten physischen Volume verschlüsselt sind.

LUKS, eine Abkürzung für Linux Unified Key Setup, bietet einen Standard für die Verschlüsselung von Linux-Festplattenblöcken und speichert alle Setup-Daten im Partitionsheader. Wenn der LUKS-Partitionsheader auf irgendeine Weise manipuliert, beschädigt oder überschrieben wird, gehen die verschlüsselten Daten, die sich auf dieser Partition befinden, verloren.

Eine der Möglichkeiten der Verwendung der LUKS-Verschlüsselung besteht darin, dass Sie beim Startvorgang einen Entschlüsselungsschlüssel verwenden können, um die verschlüsselten Partitionen automatisch zu entsperren, zu entschlüsseln und bereitzustellen, ohne beim Systemstart immer eine Eingabeaufforderung eingeben zu müssen (insbesondere, wenn dies der Fall ist) Remote-Verbindung über SSH).

Sie fragen sich vielleicht, warum nur die Partitionen/var und/home und nicht das gesamte Dateisystem verschlüsselt werden. Ein Argument wäre, dass/home- und/var-Partitionen in den meisten Fällen vertrauliche Daten enthalten. Während die/home-Partition Benutzerdaten speichert, speichert die/var-Partition Datenbankinformationen (normalerweise befinden sich hier MySQL-Datenbankdateien), Protokolldateien, Website-Datendateien, Mail-Dateien und andere Informationen, auf die leicht zugegriffen werden kann, sobald ein Dritter physisch wird Zugriff auf Ihre Festplatten.

  1. Debian 8 (Jessie) ISO Image

Installieren von Debian 8 mit LUKS Encrypted / home und / var Partitions

1. Laden Sie das Debian 8 ISO-Image herunter und brennen Sie es auf eine CD oder erstellen Sie ein bootfähiges USB-Laufwerk. Legen Sie die CD/USB in das entsprechende Laufwerk ein, schalten Sie das Gerät ein und weisen Sie das BIOS an, vom CD/USB-Laufwerk zu starten.

Sobald das System das Debian-Installationsmedium gestartet hat, wählen Sie im ersten Bildschirm Installieren und drücken Sie die Eingabetaste, um fortzufahren.

2. Wählen Sie in den nächsten Schritten die Sprache für den Installationsvorgang aus, wählen Sie Ihr Land aus, konfigurieren Sie Ihre Tastatur und warten Sie, bis andere zusätzliche Komponenten geladen sind.

3. Im nächsten Schritt konfiguriert das Installationsprogramm Ihre Netzwerkkartenschnittstelle automatisch, falls Sie Netzwerkeinstellungen über einen DHCP-Server bereitstellen.

Wenn Ihr Netzwerksegment keinen DHCP-Server zum automatischen Konfigurieren der Netzwerkschnittstelle verwendet, wählen Sie im Bildschirm "Hostname" die Option "Zurück" und legen Sie die IP-Adressen Ihrer Schnittstelle manuell fest.

Geben Sie anschließend einen beschreibenden Hostnamen für Ihren Computer und einen Domänennamen ein, wie in den folgenden Screenshots dargestellt, und fahren Sie mit der Installation fort.

4. Geben Sie als Nächstes ein sicheres Kennwort für den Root-Benutzer ein und bestätigen Sie es. Richten Sie dann das erste Benutzerkonto mit einem anderen Kennwort ein.

5. Stellen Sie nun die Uhr ein, indem Sie die nächstgelegene physische Zeitzone auswählen.

6. Wählen Sie im nächsten Bildschirm Manuelle Partitionierungsmethode, wählen Sie die Festplatte aus, die Sie partitionieren möchten, und wählen Sie Ja, um eine neue leere Partitionstabelle zu erstellen.

7. Jetzt ist es Zeit, die Festplatte in Partitionen zu unterteilen. Die erste Partition, die erstellt wird, ist die Partition /(root) . Wählen Sie den FREE SPACE aus, drücken Sie die Eingabetaste und wählen Sie Create a new partition. Verwenden Sie zu Beginn der Festplatte mindestens 8 GB als Größe und als primäre Partition.

8. Konfigurieren Sie als Nächstes die Partition /(root) mit den folgenden Einstellungen:

  1. Use as: Ext4 journaling file system
  2. Mount Point: /
  3. Label: root
  4. Bootable flag: on

Wenn Sie die Partition eingerichtet haben, wählen Sie Fertig, um die Partition einzurichten, und drücken Sie die Eingabetaste, um fortzufahren.